Wenn Ihr Hörverlust von einem Ohrenarzt attestiert wird oder wurde, kann Ihr Hörgerät und die Batterien mit Pauschalen durch die IV/AHV unterstützt  werden. Sie haben Anspruch auf die Anschaffung eines Hörgerätes, wenn Sie an einer Hörschwäche leiden und durch das Hörgerät eine bessere Verständigung mit der Umwelt erreicht werden kann.

Der Beitrag wird Ihnen als Pauschale ausbezahlt. Ein von der IV anerkannter Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde muss den Hörverlust feststellen und die Diagnose stellen. Je nach Ergebnis wird entweder eine Kostenübernahme für eine einseitige oder für eine beidseitige Versorgung ausgerichtet.

IV

Einseitige Versorgung:

Kostenbeteiligung von CHF 840.00
Beitrag für Hörgerätebatterien: Pro Kalenderjahr CHF 40.00

Beidseitige Versorgung:

Kostenbeteiligung von CHF 1650.00
Beitrag für Hörgerätebatterien: Pro Kalenderjahr CHF 80.00

Allgemein:

Die pauschale Kostenbeteiligung erhalten Sie alle 6 Jahre.

Reparaturkosten werden ab dem 2. Betriebsjahr mit folgenden Beiträgen übernommen:
Elektronikschäden: CHF 200.00 pro Hörgerät pro Kalenderjahr
Alle anderen Schäden: CHF 130.00 pro Hörgerät pro Kalenderjahr

Leistungen der IV

AHV (Frauen ab 64 und Männer ab 65 Jahren)

Einseitige Versorgung:

Kostenbeteiligung von CHF 630.00
Beitrag für Hörgerätebatterien: Keine Kostenübernahme

Beidseitige Versorgung:

Kostenbeteiligung von CHF 1237.50
Beitrag für Hörgerätebatterien: Keine Kostenübernahme

Allgemein:

Die pauschale Kostenbeteiligung erhalten Sie alle 5 Jahre.

Reparaturkosten werden leider nicht von der AHV übernommen.

Leistungen der AHV